visiter aussi office de tourisme salines termes mediatheque
SUCHE

accueil - Vorstellung


Vorstellung


Im Furieusetal situiert und von zwei Burgen beschützt (Saint-André, 604 Meter und Belin 584 Meter), wird Salins-les-Bains, eine typische Kleinstadt in der Franche-Comté, von dem Berg Mont-Poupet überragt. Der Name Salins bedeutet übersetzt Salzgarten oder salzhalig. Der Ursprung des Namens liegt zweifellos darin, dass in Salins Salz zu finden ist, welches zunächst geschöpft wurde und heute für die Thermalbäder genutzt wird. Vom Mittelalter bis zur Moderne war Salins aus dem Jura nach Besancon die bedeutendste Stadt der Franche-Comté.

Ihr Renommee rührt von ihrem Salz, dem „Weißen Gold“ her, das bis zur Schließung der Saline im Jahr 1962 verkauft wurde. Die Sole wird seit 1854 für Badekuren genutzt.

Viele öffentliche Gebäude und Gebetshäuser sind Zeugnis dieser ruhmvollen Vergangenheit. Beim Schlendern durch die alten Gassen und Treppen werden Sie sich der Vergangenheit immer noch bewusst.